Nachhaltigkeit

Wird die Alstroemeria biologisch angebaut?

Die biologische Schädlingsbekämpfung ist eine weit verbreitete Methode bei unseren Züchtern. In diesem Artikel erläutern wir, wie das funktioniert. Die Gewächshaustemperatur, bei der Alstroemerias angebaut werden, ist viel niedriger als für andere Blumen. Die Art ist zudem wenig krankheitsanfällig, sodass im Vergleich zu anderen Schnittblumen wenig Pflanzenschutz eingesetzt werden muss.

Woran merke ich, dass Alstroemerias nachhaltig sind?

Nachhaltigkeit ist ein dehnbarer Begriff. Es geht um die Auswahl, die Sie treffen wollen. Bedeutet die Tatsache, dass diese Blumenart ein sehr langes Vasenleben hat, für Sie Nachhaltigkeit? Es gibt weniger Verlust, weniger Ersatzbedarf und somit ist die Blume eine effiziente Art. Oder ist Ihnen die Nachhaltigkeit beim Anbau wichtig? Die Gewächshaustemperatur, bei der Alstroemerias angebaut werden, ist viel niedriger als für andere Blumen. Bedeutet Nachhaltigkeit für Sie, dass so wenig Schädlingsbekämpfungsmittel wie möglich verwendet werden? Auch dazu passt die Art gut. Alstroemerias sind nicht sehr anfällig für Krankheiten, sodass andere Arten der Bekämpfung nicht notwendig sind.

Wussten Sie, dass es bei every.alstroemeria bereits Züchter gibt, die den ökologischen Fußabdruck ihrer Blumen berechnet haben? Diese Informationen können Sie über info@everyalstroemeria.com anfordern.

Warum ist um meine Blumen eine Kunststoffhülle angebracht?

Eine nachhaltige Wahl bedeutet nicht unbedingt ein Verbot von Kunststoff. Wir verwenden Kunststoffhüllen in erster Linie, um die Blumen zu schützen. Der Transport zwischen Züchter und Florist verläuft nicht immer sehr schonend. Wenn man nach Alternativen für diese Kunststoffhüllen sucht, stellt sich heraus, dass viele biologisch abbaubare Arten überhaupt nicht richtig verarbeitet werden können. In den Abfallsystemen des Herkunftslandes – in unserem Fall hauptsächlich die Niederlande – wird das Material verbrannt, wo es viel höhere CO2-Emissionen verursacht als (recycelter) Kunststoff. Deshalb entscheiden wir uns vorerst noch für den besten Schutz mit (recyceltem) Kunststoff.

Wir versuchen jedoch, die Hülle etwas kleiner zu machen, sodass viel weniger Kunststoff benötigt wird, ohne dass die Hülle ihre schützende Funktion verliert. Es gibt auch Züchter, die Versuche mit Papierhüllen durchführen.